StartseiteNewsTechnik → So können Sie Ringe vergrößern oder verkleinern lassen
Serviceteam Schmuck | 15. Juli 2021

So können Sie Ringe vergrößern oder verkleinern lassen

Ringe symbolisieren tiefe Verbundenheit. Sie stehen für Liebe, Treue oder auch Freundschaft. Sie sind täglicher Begleiter, ein Leben lang. Deshalb bedarf es manchmal einer Anpassung der Ringgröße. Bei REWA kümmern wir uns gern um Ihr Anliegen.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass im Laufe des Lebens Finger schmaler oder breiter werden. Infolge dessen passen Eheringe nicht mehr an den Ringfinger und werden an einem anderen Finger oder an einer Halskette getragen. Das muss aber nicht sein. Ringe können problemlos verkleinert oder vergrößert werden. Nur mehrmaliges Umarbeiten ist nicht ratsam.

Es gibt noch weitere Gründe, einen Ring anpassen lassen zu wollen: Ein geerbter Ring soll an eine andere Person angepasst werden, ein Verlobungsring wurde in der falschen Größe gekauft oder ein Ring soll an einem anderen Finger als bisher getragen werden.

Ablauf einer Anpassung der Ringgröße

Bei der Verkleinerung von Ringen wird der Ring an einer unauffälligen Stelle, bei Ringen mit Steinbesatz beispielsweise auf der gegenüberliegenden Seite, vorsichtig aufgeschnitten. Anschließend schneidet der Goldschmied oder Juwelier ein Stück des Ringbandes heraus, lötet die beiden Enden wieder zusammen, schleift den Ring ab und poliert ihn. So fällt die Anpassung optisch nicht auf.

Eine Vergrößerung läuft ähnlich ab. Nach dem Öffnen des Ringes wird ein Stück Material eingefügt, gelötet, geschliffen und poliert. Es sollte natürlich stets das gleiche Edelmetall in gleicher Legierung verwendet werden. Eine geringe Vergrößerung kann auch durch das Dehnen des Ringes erreicht werden.

Wenige Ausschlusskriterien für Anpassungen der Ringgröße

Es ist bei den meisten Ringen problemlos möglich, diese zu verkleinern oder zu vergrößern. Auch Ringe mit Fassung oder eingelassenem Stein können angepasst werden.

Nicht umgearbeitet werden können exotische Werkstoffe wie Titan, Edelstahl oder Wolfram sowie Ringe mit komplett umlaufendem Steinbesatz, wie bei Memoire-Ringen. Kritisch sind auch Spannfassungen, bei denen der Edelstein zwischen zwei Enden des Ringes „schwebt“.

Komplett umlaufende Ornamente oder Gravuren, die erhalten bleiben sollen, sind leider Ausschlusskriterien für Größenanpassungen, da diese nach dem Heraustrennen oder Hinzufügen von Material nicht mehr bündig abschließen würden.

Eine Anpassung von Ringen erfordert hohes handwerkliches Geschick der Goldschmiede. Setzen Sie deshalb auf unsere langjährige Erfahrung bei REWA. Wir beraten Sie in unseren Filialen gern bei all Ihren Fragen und Anliegen rund um Ringe und andere Schmuckstücke.

Finden Sie weitere News in unseren Kategorien

Weitere News

Mit dem Laden des Newsletter-Formulars akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Sendinblue.
Mehr erfahren

Formular anzeigen