StartseiteNewsReinigung & Pflege → So reinigen und pflegen Sie Silberschmuck zuhause
Serviceteam Schmuck | 21. Juli 2021

So reinigen und pflegen Sie Silberschmuck zuhause

Angelaufener Silberschmuck kann in wenigen Schritten seinen edlen Glanz zurückerhalten. Unsere REWA Schmuck-Experten erklären Ihnen, wie Sie Silberringe, -ohrringe, -ketten und auch versilbertes Besteck richtig reinigen und pflegen.

Silber ist ein wunderschönes Metall, doch im Kontakt mit Sauerstoff und Schwefelwasserstoff kommt es zu einer chemischen Reaktion. Silber oxidiert und es bildet sich Silbersulfit. Allgemein sprechen wir davon, dass Silber schwarz anläuft.
Das kann auch bei der Berührung mit Lebensmitteln passieren. So bildet sich ein schwarzer Schleier, wenn mit versilberten Löffeln das Frühstücksei gegessen wird.

In den folgenden Tipps erklären Ihnen unsere Fach-Experten, wie Sie bei Silberschmuck und Tafelsilber Verfärbungen und Verschmutzungen gut zuhause beseitigen.

Die besten drei Hausmittel für angelaufenen Silberschmuck

Es gibt einfache und sehr effektive Tricks, mit denen Sie angelaufenen Silberschmuck wieder zum Glänzen bringen können. Die meisten Hilfsmittel finden sich bereits bei Ihnen im Haushalt.

1. Silberschmuck polieren

Leicht angelaufene Schmuckstücke können zuerst mit einem weichen Tuch poliert werden. Manchmal hilft schon diese sanfte Methode, um schwarze Ablagerungen zu entfernen.

2. Angelaufenes Silber mit Zitrone und Natron reinigen

Eine intensivere Reinigung erzielen Sie mit Zitronensaft und Natron. So werden Schmutz und Fett entfernt. Der Silberschmuck wird dabei zuerst eine halbe Stunde in ein Bad aus Zitronensaft gelegt, anschließend in ein Wasserbad mit Natronpulver. Das verstärkt den Reinigungseffekt. Danach das Silber mit warmem Wasser abspülen.

3. Die Aluminium-Salz-Methode

Eine altbewährte Methode ist das Umwickeln mit Alufolie. Verpacken Sie den Silberschmuck fest mit Alufolie und legen Sie diesen dann in eine Schüssel mit heißem Salzwasser. Schon nach etwa zwei Minuten beginnen sich die Verfärbungen durch eine chemische Reaktion zu lösen.

Von oft empfohlenen mechanischen Methoden, beispielsweise mit Backpulver, Zahnpasta oder Zigarettenasche, raten wir Ihnen ab. Durch das Reiben mit den feinen Partikeln wird immer etwas Material abgetragen, das kann zu unschönen Kratzern führen.

Wer lieber auf geprüfte Schmuckreinigungsmittel setzt, kann bei REWA hochwertige Pflegemittel von Hagerty erwerben. Fragen Sie einfach bei Ihrem nächsten Besuch in einer unserer Filialen nach.

So pflegen Sie Ihren Silberschmuck im Alltag

Damit es gar nicht erst zu den schwarzen Verfärbungen kommt, schützen Sie Ihren Silberschmuck am besten bereits im Alltag. Tragen Sie kein Silber beim Sport, bei der Haus- und Gartenarbeit, beim Frisieren und Schminken. Auch vor dem Duschen oder Baden sollten die Schmuckstücke abgelegt werden. Denn Inhaltsstoffe von Pflegeprodukten, Schweiß und Fette können das Anlaufen beschleunigen.

Silberschmuck sollte zudem möglichst luftarm gelagert werden. Eine Aufbewahrung in Baumwolltüchern bietet sich an. Bewährt hat sich auch ein Stück Kreide im Schmuckkästchen, das der Luft Feuchtigkeit entzieht.

Silberschmuck professionell reinigen

Wenn Sie eine schnelle, gründliche Ultraschallreinigung bevorzugen, wenden Sie sich gern an unsere Gold- und Silberschmiede-Experten.

In unseren deutschlandweiten REWA Filialen sowie in unserem Service-Center reinigen wir Ihren Silberschmuck rückstandsfrei und professionell.

Hier erfahren Sie mehr über unseren REWA Schmuckservice.

Finden Sie weitere News in unseren Kategorien

Weitere News

Mit dem Laden des Newsletter-Formulars akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Sendinblue.
Mehr erfahren

Formular anzeigen